Fachärzte für Innere Medizin, Allergologie, Pneumologie und Schlafmedizin
16.09.2013

COPD und Asthma - Die richtige Pulverinhalation

Zur Therapie der wichtigsten chronischen Atemwegserkrankung, nämlich der COPD und des Asthma bronchiales werden neben den Dosieraerosolen unter anderem auch Pulverinhalatoren verwendet. Dabei werden durch die Inhalation Wirkstoffe an die Schleimhaut der Luftröhrenzweige (Bronchien) gebracht, wo sie ihre Wirkung entfalten.
Dabei ist es sehr wichtig die richtige Inhalationstechnik zu beherrschen, da sonst die Wirkstoffe im Mundraum verbleiben. Im Gegensatz zu den Dosieraerosolen gibt es eine Vielzahl von verschiedenen Pulverinhalatoren. Unter vielen anderem den sogenannten Novolizer, den Nexthaler, den Breezhaler und noch andere.
Wie inhaliere ich richtig?
Nexthaler: 1. Den Deckel bis zum hörbaren Klick öffnen, dann langsam ausatmen, aber nicht in den Inhalator hinein! 2. Mit den Lippen das Mundstück fest umschließen, dabei tief und kräftig inhalieren. Anschließend den Atem für 3-5 Sekunden anhalten. 3. Das Gerät verschließen und ruhig weiter Atmen.
Novolizer und GenuAir: 1. Deckel vom Mundstück trennen, dann so Spannen, bis im Sichtfeld die grüne Farbe erscheint und wieder loslassen. Anschließend tief ausatmen, aber nicht in das Gerät hinein! 2. Mit den Lippen das Mundstück fest umschließen, dabei tief und kräftig einatmen. Anschließend den Atem für 3-5 Sekunden anhalten und langsam wieder ausatmen. Denn Deckel vom Mundstück wieder hinzufügen.
Breezhaler: 1. Deckel abnehmen, das Mundstück kippen und eine Kapsel einfügen, schließen und öffnen der Kapsel mit beiden Druckpunkten. Wieder tief und kräftig ausatmen, aber nicht in das Gerät hinein! 2. Mit den Lippen fest umschließen, dabei tief und kräftig einatmen. Anschließend den Atem für 3-5 Sekunden anhalten und langsam wieder ausatmen. Das Gerät wieder verschließen.
Sehr wichtig bei allen Pulverinhalationen ist es vor der Inhalation kräftig auszuatmen, allerdings nicht in das Gerät! Die Inhalation sollte kräftig und tief erfolgen und um Nebenwirkungen zu vermeiden, sollte die Inhalation von Cortison generell vor dem Frühstücken und vor dem Abendessen erfolgen. Danach sollte der Mundraum und die Zähne gereinigt werden.