Fachärzte für Innere Medizin, Allergologie, Pneumologie und Schlafmedizin

Aktuelles

03.12.15

Aktuell: Jetzt 12 Monate Röntgen Thorax Weiterbildung möglich

Soeben haben wir die Weiterbildungsermächtigung für 12 Monate Röntgen Thorax Diagnostik erhalten Interessierte ärztliche Kollegen/-innen werden gebeten uns zu kontaktieren[mehr]

02.12.15

Wir sind klinisches Studienzentrum

Teilnahme an klinischen Studien bei uns möglich[mehr]

01.12.15

Psychische und kognitive Störungen bei Asthma und COPD

Die Erfahrung zeigt, dass Asthma und COPD nicht generell als isolierte Lungenerkrankungen betrachtet werden können. Vielmehr beobachtet man häufig Begleiterkrankungen, die in ihrem Ausmaß und ihrem Einfluss auf die...[mehr]

07.04.14

Erhöhtes Herzinfarktrisiko bei COPD

Bei der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung – COPD – verliert die Lunge langsam ihre Fähigkeit, den menschlichen Organismus ausreichend mit Sauerstoff zu versorgen. Jedoch versterben COPD-Patienten nicht zwangsläufig an ihrer...[mehr]

27.01.14

Wie Dopamin den Schlaf reguliert

Bestimmte Gen-Variante des Dopamin-Transporters führt zu höherem Schlafbedürfnis - Interessante Reaktion auf Koffein [mehr]

20.01.14

Ballaststoffe beugen Asthma vor

Die Entwicklung von Asthma hängt mit der Menge konsumierter Früchte und Gemüse zusammen. [mehr]

13.01.14

Ernährung bei COPD

Was ist eine COPD? Die COPD ist eine chronisch obstruktive Lungenerkrankung - englisch: chronic obstructive pulmonary disease. COPD ist ein Sammelbegriff und schließt die chronisch obstruktive Bronchitis und das Lungenemphysem...[mehr]

06.01.14

Resistenzmechanismus von Pneumokokken entschlüsselt

Neue Überlebensstrategie der Erreger gefunden - Ansatz zur Entwicklung neuer Impfstoffe [mehr]

02.01.14

Weniger Schnarchen durch Änderung der Kopflage

Schnarchen ohne Atempausen (Schlafapnoe) ist zwar keine Erkrankung, führt jedoch oft zu Problemen mit dem Bettpartner. Ein spezielles Kissen könnte jetzt weiterhelfen.[mehr]

30.12.13

Innere Uhr beeinflusst Wirkung von Krebsmedikamenten

"Chronotherapie" berücksichtigt individuellen Biorhythmus - Mit Biomarkern dem optimalen Zeitpunkt auf der Spur [mehr]

26.12.13

Smartphone am Bett reduziert Lebensqualität

Jugendliche und junge Erwachsene schlafen während der Woche oft zu wenig. Zugleich versuchen sie aber, mit nur mäßigem Erfolg, dieses Schlafdefizit durch längeren Schlaf am Wochenende zu kompensieren. Begünstigt werden die...[mehr]

23.12.13

Wie Schlafentzug bei Depressiven wirkt

Mit bildgebenden Technologien konnte das Zusammenspiel diverser depressionsrelevanter Hirnregionen beim Schlafentzug gezeigt werden - Neuer möglicher Therapieansatz [mehr]

19.12.13

Unterdruck als CPAP-Alternative bei Schlafapnoe

Die Standardtherapie der obstruktiven Schlafapnoe ist die CPAP-Therapie. Diese wird zwar in den meisten Fällen gut toleriert. Dennoch gibt es Patienten mit Intoleranz dieser Behandlungsmethode. Deshalb werden immer wieder...[mehr]

19.12.13

Schlafstörungen und ihre Folgen für die Gesundheit

Schlaf ist für die Regeneration des menschlichen Organismus so essenziell wie Essen und Trinken. Die Auswirkungen einer schlaflosen Nacht hat jeder schon einmal erlebt. Schlimmer wird es, wenn dies zum Dauerzustand wird....[mehr]

16.12.13

Asthma und COPD: Die richtige Atemtechnik für den Notfall

Trotz guter medikamentöser Einstellung kann es bei betroffenen Patienten im Alltag immer wieder zu plötzlich auftretender Atemnot bis hin zu lebensbedrohlichen Notfällen kommen. Dann muss schnell gehandelt werden, und nicht immer...[mehr]

12.12.13

Mit vier Regeln die Schlaflosigkeit in den Griff kriegen

Schon eine Ultrakurzzeittherapie mit nur vier Patientenkontakten kann den Schweregrad einer Insomnie reduzieren sowie die subjektive Schlafqualität deutlich verbessern. Dies kann die Therapeuten sowie die Kostenträger...[mehr]

09.12.13

nCPAP Therapie bei Schlaf Apnoe Syndrom beugt Bluthochdruck vor

Patienten mit einem Schlaf-Apnoe-Syndrom leiden auch häufig gleichzeitig unter erhöhten Blutdruckwerten. In einer neuen Studie wurde untersucht, ob sich das Risiko einen erhöhten Blutdruck zu entwickeln mit einer Maskentherapie...[mehr]

02.12.13

Asthma bronchiale und Arbeit

Arbeitnehmer sind in Deutschland durchschnittlich 35 Jahre ihres Lebens erwerbstätig und verbringen somit einen großen Teil ihrer Lebenszeit am Arbeitsplatz. Dies gilt auch für Menschen mit chronischen Erkrankungen wie...[mehr]

25.11.13

Lebensbedrohlich, und oft nicht erkannt: der Alpha-1-Antitrypsin-Mangel

Die ersten Symptome zeigen sich zwischen dem 35. und dem 45. Lebensjahr: Atemnot, chronischer Husten und verstärkter Auswurf. Im Laufe der Zeit werden die Beschwerden immer heftiger - in vielen Fällen bis zur fortschreitenden...[mehr]

21.11.13

AKTUELLE KURZNACHRICHT

Die EU-Kommission hat am 14. November 2013 den lang wirksamen Beta-Agonisten Vilanterol in Kombination mit Fluticason (Relvar Ellipta, GSK) für die Behandlung von Patienten mit Asthma und COPD mit einer FEV1 unter 70 %...[mehr]

18.11.13

Moderne umweltschonende Treibgase in der Inhalationstherapie

Neue Chancen für Dosieraerosole in der Post-FCKW Ära[mehr]

11.11.13

"Kifferbronchitis": Lungenschäden bei Cannabiskonsum

Der langjährige Konsum von Cannabis kann zu schweren Lungenschäden mit Bluthusten ("Hämoptysen"), Lungenemphysem und Lungenkollaps ("Pneumothorax") führen. Erste Beobachtungen stammen aus der Schweiz – dort...[mehr]

08.11.13

Krebsrisiko durch Schlaf-Apnoe Syndrom erhöht

Die obstruktive Schlaf-Apnoe (OSA) ist bekanntermaßen mit einer Reihe von Erkrankungen wie Herzrhythmusstörungen, Schlaganfall, Bluthochdruck usw. vergesellschaftet. Ob auch das Krebsrisiko durch vermehrte nächtliche...[mehr]

04.11.13

Asthma Therapiesteuerung bei Schwangeren

Verwendung des ausgeatmeten Stickstoffmonoxids: FENO Messung zur Individualisierten Asthmabehandlung in der Schwangerschaft [mehr]

28.10.13

Facebook und YouTube vermitteln korrekte Inhalationstechnik

Mit Videosequenzen im Internet unterstützt die Deutsche Atemwegsliga Patienten bei der korrekten Handhabung gängiger Inhalator-Systeme. Die Inhalationstherapie ist der entscheidende Baustein bei obstruktiven Atemwegserkrankungen...[mehr]

21.10.13

Probiotika zur Immunstimulation

Probiotika können sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern die Zahl der Infekttage senken. Die Effekte sind zwar mild, aber über mehrere Studien konsistent. Wenn Kleinkinder immer wieder mit Infekten vorgestellt werden, dann...[mehr]

14.10.13

Über Nikotinabhängigkeit (mit Fragebogen)

Eine Befragung des Robert Koch Instituts aus den Jahren 2008/2009 ergab, dass 34% der Männer und 26% der Frauen in Deutschland rauchen. Im Alter von 18–29 Jahren ist die Quote am höchsten (43% der Männer, 38% der Frauen),...[mehr]

07.10.13

Jetzt neue Schweregradeinteilung bei COPD

Bislang wurde der Schweregrad der COPD ausschließlich nach dem Lungenfunktionswert beurteilt. Dabei spielt die Einsekundenkapazität, der sogenannte „FEV 1 Wert“ die entscheidende Rolle. Man teilte ein in mild, mäßig, schwer oder...[mehr]

30.09.13

Tipps zur korrekten Inhalation mit einem Dosieraerosol

Sowohl zur Therapie der COPD als auch des Asthma bronchiale werden die Medikamente häufig über ein Dosieraerosol verabreicht. Es folgen einige Tipps zur richtigen Inhalationstechnik  mit einem Dosieraerosol:1....[mehr]

23.09.13

Inhalationstherapie: Kortisonbelastung im Mund- und Rachenraum

Asthma bronchiale beruht auf einer Überempfindlichkeit ("Hyperreagibilität") der Atemwege auf Grund entzündlicher Prozesse. Standardtherapie ist die Inhalation kortisonhaltiger Präparate. Prinzipbedingt kommt es dabei,...[mehr]

16.09.13

Sekundenschlaf am Steuer

Risiko bei Schlafapnoe-Patienten erhöht [mehr]

16.09.13

COPD und Asthma - Die richtige Pulverinhalation

Zur Therapie der wichtigsten chronischen Atemwegserkrankung, nämlich der COPD und des Asthma bronchiales werden neben den Dosieraerosolen unter anderem auch Pulverinhalatoren verwendet. Dabei werden durch die Inhalation...[mehr]

13.09.13

Schwere schlafbezogene Atemstörungen gehen mit einer schlechteren kognitiven Leistungsfähigkeit einher

In einer Studie an 1789 Probanden von Marthe Dlugaj (Universitätsklinikum Essen) zeigte sich, dass Personen mit 30 oder mehr schlafbezogenen Atempausen pro Stunde (AHI > 30/h) im Vergleich zu Menschen ohne Schlafapnoe häufiger...[mehr]

13.09.13

Zur Therapie des Asthma bronchiale: jetzt neuer Inhalator verfügbar

Derzeit sind in Deutschland zur Therapie von Asthma bronchiale und COPD etwa 150 verschiedene Inhalatoren (Devices) erhältlich. Viele unterscheiden sich in der Anwendung zum Teil erheblich. Erfreulicherweise werden immer...[mehr]

12.09.13

Wie kann ich selbst den Schweregrad meines Asthmas beurteilen?

Unter Asthma bronchiale versteht man eine chronische Entzündung im Bereich der Schleimhaut der Luftröhren. Dabei sind die Luftröhrenäste in der Lunge (Bronchien) betroffen. Diese Entzündung führt zu einer Überempfindlichkeit der...[mehr]

06.08.13

Chorsingen fördert körperliches Wohlbefinden von COPD-Patienten

Trotz optimaler medikamentöser Therapie und Rehabilitationsmaßnahmen sind viele COPD-Patienten nach wie vor durch ihre Erkrankung deutlich beeinträchtigt. Das Gefühl von Atemnot ist bei vielen Patienten noch häufig vorhanden....[mehr]